Vogelvilla Hundertwasser

Die
Vogelvilla Hundertwasser ist eines der interessantesten und extravagantesten Schmuckstücke in einem Garten. Sie ist ein echter Blickfang und das Highlight schlechthin.
Woher der Name von diesem Vogelhaus kommt ist dabei nicht schwer zu erraten. Der Künstler Friedrich Hundertwasser, besser bekannt als Friedensreich Hundertwasser, war ein österreichischer Künstler mit vielen Facetten, jeder Menge Fantasie und bahnbrechenden Einfällen.
Sein Kunstverständnis fasste er sehr einfach aber enorm wirkungsvoll zusammen indem er sagte:

Malen ist träumen. Wenn ich male, träume ich. Wenn der Traum zu Ende ist, erinnere ich mich nicht mehr daran was ich geträumt habe. Das Bild aber bleibt. Es ist die Ernte des Traumes.“

Friedensreich Hundertwasser war ein Querdenker, Maler, Architekt … und ein besonderer Mensch. Wenn er wüsste, dass sein malerisches Wirken nun in der sogenannten Vogelvilla Hundertwasser einen Ableger findet … ich vermute er hätte nichts dagegen.




Was kann sich ein Künstler mehr wünschen als Nachahmer.
Menschen denen das gefallen hat, was man selbst gemacht hat.
Friedensreich Hundertwasser hat mit Farben gespielt. Er hat Kunstwerke geschaffen, dabei Kreise, schiefe Formen und Farben verwendet und fernab vom rechten Winkel gearbeitet.

Da die Vogelvilla Hundertwasser so ein einzigartiges Vogelhaus ist, versuchen tausende Menschen, kleine und große Künstler, selbst ein Vogelhaus bauen und zu erschaffen. Eine Vogelvilla Hundertwasser sollte sie dann halt sein, die den Garten schmückt, verziert und zum Blickfang macht!