Nistkasten - Nisthilfe für Vögel

Ein Nistkasten ist eine Nisthilfe für Vögel.
Diese Nisthilfe - der Nistkasten - wird von Menschenhand geschaffen und er wird für die Vögel zum Brüten aufgestellt. Der Nistkasten dient dabei als Schutz, zur Aufzucht und vor allem zum ungestörten Brüten. Nicht zuletzt dient der Nistkasten natürlich auch zum Übernachten für die Tiere.


Wenn die natürlichen Nisthilfen wie alte Bäume, Scheunen oder altes Mauerwerk fehlen macht es Sinn einen Nistkasten aufzustellen.
So kommen die Vögel viel leichter über die Runden und haben ein besonderes Quartier für die Aufzucht der Jungen.


Schöner Nistkasten aus Holz

"Nistkasten aus Holz"
Besonders schöner Nistkasten aus Holz - Natur



Zu beachten ist dabei, sollte man mehrere Nistkästen im Garten aufhängen wollen, dass man verschiedene Nistkasten Typen montiert. Einerseits bietet man dadurch verschiedenen Vogelarten einen „Schlafplatz“ und andererseits passiert es nicht, dass gleiche Vogelarten in unmittelbarer Nähe und auf engstem Raum brüten.
Das geht nämlich gar nicht!
Gleiche Vogelarten in unmittelbarer Nähe vertragen sich nicht wenn es ums Brüten geht – sie werden sogar ihr Brutrevier verteidigen!



Der perfekte Standort für den Nistkasten
Wo soll der Nistkasten am besten angebracht werden?
Ganz besonders gut eignen sich Bäume. Ein Baum im Garten ist der ideale Platz für den Nistkasten. Die Vögel werden bei der Aufzucht der Jungtiere nicht gestört und trotzdem können sie wunderbar, beispielsweise vom Hausbesitzer oder Nachbarn, beobachtet werden.
Gute Alternativen sind auch Mauern, Garagen oder direkt am Haus unter einem geschützten Platz. Wichtig dabei ist auch, sollte man mehrere Nistkästen aufhängen, dass diese mindestens 8 bis 10 Meter von einander entfernt sind. So hat jedes Vogelpaar genügend Platz und fühlt sich nicht gestört.