Bauplan für kleine Nisthilfe

Teil 4 > Boden | Seitenteile | Zusammenbau



Boden:
Nehmen Sie das Holzbrett mit 15 x 12 cm und sägen Sie hier die zwei Stirnseiten in einem Winkel von 78° ab. Die Endlänge beträgt 11,5 cm.

Nistkastenboden

Seitenteile:
Nehmen Sie die zwei Holzbretter mit 11,5 x 12 cm. Bei diesen Teilen müssen Sie nur noch die Schraubenlöcher übertragen.

Seitenteile der Nisthilfe

Auch hier wird mit 4 mm vorgebohrt, Schraubenlöcher etwas ansenken und Stirnkanten abrunden oder entgraten. Danach Kanten und Flächen schleifen.

Zusammenbau:
Das Dach ist bereits fertig, nun wird der Korpus zusammengeschraubt. Dazu nehmen Sie die zwei Seitenteile und den Boden und schrauben diese zusammen. Der Boden ist etwa 5 mm eingerückt.

Zusammenbau Nisthilfe

Anschließend wird der Korpus auf die Front gesetzt und festgeschraubt. Dabei ist zu beachten, dass der Korpus mittig, mit den gleichen Abstand zu den Seiten auf der Front sitzt.

Korpus festschrauben

Das Rückenteil wird verschraubt.

Rückenteil Nisthilfe verschrauben

Das Dach wird verschraubt. Auch hier darauf achten, dass das Dach auf beiden Seiten gleichmäßig übersteht.

Nistkastendach verschrauben

Am Ende den Dübel mit etwas Holzleim in das Loch stecken.

Fertige Nisthilfe

Der „Rohbau“ ist jetzt fertig. Anschließend kann man den Nistkasten nach Wunsch bemalen. Verwenden Sie hierfür Farben auf Wasserbasis. Vermeiden Sie das Streichen des Innenraums, damit die Vögel den Nistkasten annehmen. Stellen oder hängen Sie den Nistkasten nicht ins direkte Sonnenlicht, um einen möglichen Hitzestau zu vermeiden.

Ich hoffe der Bau des Nistkasten hat Ihnen Spaß gemacht. Sollte die Anleitung nicht ausreichend beschrieben sein, oder haben Sie Verbesserungsvorschläge, dann senden Sie mir bitte eine Nachricht.